"Mini" AR2670 25.04.2020

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
oreoluna
.
.
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

"Mini" AR2670 25.04.2020

Beitrag von oreoluna » 30.04.2020, 00:08

Hallo Zusammen.

Anbei die „Mini“ AR2760 von 25.04.2020. Wenn man genau hinsieht, findet man sogar die kleine "unscheinbare" Umbra ;) Die Sonne befindet sich nach wie vor im Aktivität Minimum des jeweiligen 11 jährigen Zyklus. Wenn man die AR wiederum mit der Größe unsers Planeten vergleicht, ist das doch schon eine Hausnummer, aber für die Sonne ist es nur ein kleiner Schönheitsfehler.

Bild

Die Aufnahme entsand am Intes Micro Alter T150 f10 bei f43 mittels Quark eigener 4,3x Telezentrik, also bei etwa 6,4m Brennweite. Vor der Optik ist ein Baader 160mm D-ERF.
H-Alphafilter: DayStar Quark kombiniert mit Lunt LS50 Vorfilter, die Halbwertbreite liegt etwa bei 4À bei diesem Double Stack System.
Und die Aufnahmedaten aus Firecaptur:
Camera=Grasshopper3 GS3-U3-28S4M
Date=250420
Duration=47.595s
Frames captured=2000
Binning=2x2
ROI=964x724
FPS (avg.)=42
Shutter=12.49ms
Gain=950 (39%)
Gamma=965

Das Summenbild wurde aus 500 Bilder mit Autostakkert wrstellt.

CS Jozef

csw
..
..
Beiträge: 14
Registriert: 05.04.2020, 15:52
Wohnort: Davos, Schweiz

Re: "Mini" AR2670 25.04.2020

Beitrag von csw » 30.04.2020, 06:09

Hallo Jozef,

tolles Foto; die Sonne ist sowieso sehr interessant.Bitte mehr davon!

Auch immer wieder beeindruckend die Grössenvergleiche zur Erde!
Leider sind sich die meisten Menschen welche sich nicht gerade mit Astronomie beschäftigen dessen nicht bewusst.


Gruss Dani

Frank
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 527
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: "Mini" AR2670 25.04.2020

Beitrag von Frank » 30.04.2020, 12:36

Hallo Jozef

Beeindruckend diese Nahaufnahme, das du die überhaupt gefunden hast 👍
Das Minimum geht ja schon verdammt lange, kommt mir zumindest so vor

Gruß Frank

christianhanke
....
....
Beiträge: 92
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: "Mini" AR2670 25.04.2020

Beitrag von christianhanke » 30.04.2020, 13:49

Hallo Jozef,

eine beeindruckende Aufnahme mit toller Auflösung. Der Vergleich mit unseren Dimensionen rückt doch immer wieder die Maßstäbe zurecht.

Ich bin ja auch hin und wieder mit dem Coronado PST auf der Sonne unterwegs. Visuell ist das schon ganz gut aber fotografisch habe ich noch keine wirklich befriedigenden Ergebnisse erzielt.
Mit dem DayStar Quark liebäugle ich schon länger. Aber leider dauert das Sonnenfleckenminimum gefühlt schon eine Ewigkeit.

Gruß

Christian

oreoluna
.
.
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: "Mini" AR2670 25.04.2020

Beitrag von oreoluna » 30.04.2020, 19:21

Hallo Zusammen.
Ich bedanke mich für die netten Rückmeldungen zu meinem Beitrag zur „mini“ AR2760.
@ Frank: Ja das Dingens war klein, aber trotzdem nicht zu übersehen 8O. Siehe unten.
Zur gleichen Zeit war auch bereits ein kleines Plages sichtbar, aus dem sich die nun gut sichtbare AR2762 ausgebildet hat.
25.04.2020.jpg

Die AR2760 gehört definitiv noch zum 24. also letzten Zyklus, gut erkennbar an der Äquatornähe. Wiederrum die AR2762 bereits zum beginnenden 25. Zyklus gehört.

Anhand des nächsten GONG Monitor Bildes von 29.04.2020 ist die AR2760 schon ordentlich ausgebildet und zeigt immer wieder Aktivität. Ebenfalls hat auch die AR2762
zugelegt. Die AR2761 ist eher ein Unfall :nod: den das Plages ist mal sichtbar mal nicht.
Verblüffend ist, dass sich wieder am Äquator ein neues Plages (1) bildet, was wiederum zum 24. Zyklus zugehört.
Dagegen ist das Plages (2) schön nördlich gelegen, was wieder dem neuen 25. Zyklus zugehört.
29.04.2020.jpg
Also Freunde...... es geht Aufwärts, langsam aber sicher! :tongue:

CS Jozef

oreoluna
.
.
Beiträge: 158
Registriert: 24.03.2017, 12:26
Wohnort: Thurgau, Schweiz

Re: "Mini" AR2670 25.04.2020

Beitrag von oreoluna » 01.05.2020, 10:05

Noch etwas zu den Bedingungen von 25.04.2020. Der Tag war sonnig, mit leichten Bewölkung und Ostwind. Im Prinzip gute Bedingungen.....
leider waren aber die Luftschichten unserer Atmosphäre so geschichtet, dass die Luftunruhe die dadurch entstand alles andere als leicht zu bewältigen war.
Dazu ein Screen am Laptop, der praktisch den Dauerzustand des Bildes zeigt, und die SSM Kurve aus der selbiges zu lesen ist.
Sreen.jpg
SSM.jpg
SSM ist so zu verstehen: Werte um 0.8 bis 1.6 sind richtig gutes Seeng. Hier sieht man, dass die Kurve sich zwischen 3 – 4 bewegte!

CS Jozef

Antworten