Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Fotos vom Mond, der Sonne, den Planeten und von Kometen
Antworten
Benutzeravatar
Thomas_Wahl
.....
.....
Beiträge: 138
Registriert: 19.05.2017, 15:46
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Beitrag von Thomas_Wahl » 20.05.2020, 12:25

Nach vielen, vielen Jahren nun endl. mal wieder von mir ein Versuch
an der Sonne, mit einer neuen Konfiguration. TS-Refraktor 127/825 +
135er D-ERF Baader-Filter + PST-Etalon u. BF-10 Coronado Blockfilter.


Mit den kleinen Pixeln muss man m. E. nicht unbedingt F/30 anstreben.

Der Wiedereinstieg in die Sonnenfotografie, sowie in die Bildbearbeitung
dazu, muss auch wieder erst erlernt werden, resp. auch das Zusammenbringen
der Protoburanzen mit der Oberfläche, ich denke der Anfang ist wieder
geschafft.


Bild

Zu den Testläufen v. 14. + 19.05.20:


Volle Auflösung + Daten hier üb.:

http://www.saf-oer.de/aktuelles.htm
Beste Nächte wünscht




Thomas Wahl

www.saf-oer.de
www.ias-observatory.org

Frank
. . . . .
. . . . .
Beiträge: 525
Registriert: 11.03.2017, 06:42
Wohnort: Berlin

Re: Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Beitrag von Frank » 20.05.2020, 14:29

Hallo Thomas

Sieht gut aus, die Protuberanzen vielleicht bisschen im Ausgebrantem.
Hat du da noch eine 5x Barlow beigehabt?

Gruß Frank

Benutzeravatar
Thomas_Wahl
.....
.....
Beiträge: 138
Registriert: 19.05.2017, 15:46
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

Re: Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Beitrag von Thomas_Wahl » 21.05.2020, 12:16

Hallo Frank u. herzl. Dank für Deine Rückmeldung!

Nee......, die Aufnahmen enstanden mit der Grundbrennweite v. f=820. Werde aber mit einer Zeiss Abbe (×2), die nächsten Versuche starten, wobei mit einer Barlow sich dann immer komische Kreise ähnl.
einem Moiré-Effekt zeigen!?
Beste Nächte wünscht




Thomas Wahl

www.saf-oer.de
www.ias-observatory.org

Benutzeravatar
AchimL
. . . .
. . . .
Beiträge: 422
Registriert: 10.03.2017, 20:04

Re: Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Beitrag von AchimL » 21.05.2020, 22:22

Hallo Thomas

Mir gefällt die Aufnahme sehr gut, da meines Erachtens "viel Dramatik" in dem Bild zu sehen ist...!!
Zumindest sehe ich es so.

Viele Grüße... AchimL

christianhanke
....
....
Beiträge: 92
Registriert: 13.03.2017, 15:31
Wohnort: München

Re: Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Beitrag von christianhanke » 23.05.2020, 16:01

Hallo Thomas,

ich bin immer wieder von den Sonnenfotos fasziniert. Insbesondere die Dimensionen der Strukturen sind für mich beeindruckend.

Ich hab noch eine Frage zur Technik. Steckt das PST ohne Frontlinse im Refraktor oder hast du das Etalon ausgebaut und anders adaptiert?
Gibt es dazu vielleicht ein Bild?

Gruß und CS

Christian

Benutzeravatar
Stefan_Lilge
. .
.  .
Beiträge: 1053
Registriert: 10.03.2017, 22:35
Wohnort: Berlin

Re: Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Beitrag von Stefan_Lilge » 26.05.2020, 21:09

Hallo Thomas,

sehr gut, besonders für einen PST-Umbau. Ich nehme mal an, dass der 135er Energieschutzfilter teurer war als das PST?
Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Thomas_Wahl
.....
.....
Beiträge: 138
Registriert: 19.05.2017, 15:46
Wohnort: Oer-Erkenschwick
Kontaktdaten:

Re: Ha-Alpha Sonne v. 14. + 19.05.20

Beitrag von Thomas_Wahl » 30.05.2020, 10:07

Hallo Gent`s u. vielen Dank für Eure Rückmeldungen,


bin berufl. schon wieder etwas busy u. komme leider gezz erst dazu zu antworten:


@Frank:
Dieser erste, ernsthafte Testlauf, erfolgte nur mit der Grundbrennweite v. f=820, was, man sieht es, mit den kleinen Pixeln der ASI178 auch ganz gut funktioniert. Die nächste Test`s erfolgen, sind schon gemacht, mit einer Zeiss Abbe 2x. Das geht auch noch bei einem ROI v. 2048x1536, ohne Interferenzen zu bekommen. Um bei F30 arbeiten zu können benötigt man einerseits einen Interferenzeliminator (ist bestellt) u. je nach System eine telezentrische Barlow um parallel durchs Etalon zu kommen (der PST-Etalon ermöglicht schon einen parallelen Durchlass).

@Christian:
Die "Frontlinse" des PST ist ja der ERF-Filter des PST`s. Bei mir ist es ein 135er D-ERF-Filter der mit seiner Fassung die volle Öffnung des 127er Refraktor ermöglicht! Das Etalon ist ausgebaut u. mit dem ITF-Filter in die Baader-Adapter implementiert, so dass auch ein größerer Blockfilter genutzt werden kann, im Moment ist es der BF-10 v. Coronado.

@Stefan:
Ja...., ein ERF-Filter ist schon recht teuer (der 135er rd. €800)! Die v. DayStar sind zwar günstiger aber sollen schneller erblinden als die Baader, ein altes PST hatte ich noch. Teuer ist natürlich auch ein Blockfilter, um so mehr Durchlass um so teurer. Der BF-10, kosten auch rd. € 800,00. Aber die ganze Combi ist immer noch ein LowCost-System, bedenkt man was die Coronados so kosten u. hält den Hausfrieden aufrecht.
Beste Nächte wünscht




Thomas Wahl

www.saf-oer.de
www.ias-observatory.org

Antworten